Statuten


 

TC Novartis Stein

4332 Stein

 

 

 

 

 

 

Statuten

 

 

 

Die in diesen Statuten verwendeten Bezeichnungen gelten sinngemäss für Frauen und Männer

 

 

 

 

 

Genehmigt an der Sektionsversammlung

vom 14.03.2008

 

 

 

 



Name und Zweck

 

Art. 1

 

Der Tennisclub ist eine Sektion des Sportclub Novartis Stein, dessen Statuten für den Vereinsbetrieb verbindlich sind. Er gibt den Mitgliedern die Gelegenheit, den Tennissport auszuüben und fördert Kameradschaft und Gesundheit.

 

Art. 2

 

Die Sektion Tennis ist Mitglied

des Schweizerischen Tennisverbandes

des Aargauischen Tennisverbandes (ATV)

und beteiligt sich nach Möglichkeit an deren Meisterschaften und Turniere.

 

 

 

Mitgliedschaft

Art. 3

 

Die Sektion besteht aus:

a)    Aktiv-Mitgliedern

b)    Ehren-Mitgliedern

Personen, die sich um den Tennisclub besonders verdient gemacht haben, können von der Sektionsversammlung zu Ehrenmitgliedern

ernannt werden.

Art. 4

 

Der Vorstand legt eine maximale Mitgliederzahl fest.  Die Kapazität der Anlage richtet sich nach den Richtlinien von Swiss Tennis. Falls diese erreicht ist, wird eine Warteliste geführt.

Der Vorstand entscheidet über die Reihenfolge der weiteren Aufnahmen.

 

Art. 5

 

Die Mitgliedschaft im Tennisclub Novartis, Stein können erwerben:

-      Personen, die in der Novartis arbeiten und deren Lebenspartner und Kinder bis zum 20. Lebensjahr gemäss der jeweils gültigen Abmachung mit dem Sportverband Novartis Basel.

-      maximal 50 Einwohner der Gemeinde Stein

-      externe Personen (Aktiv und Junioren) nach Überprüfung durch den Vorstand

 

 

 

 

 

 

Art.6

 

Die Mitglieder sind in folgende Kategorien eingeteilt:

 

-         Mitglieder INTERN

-         Mitglieder GEMEINDE

-         Mitglieder EXTERN

-         Mitglieder JUNIOR

 

 

 

 

Mitglieder INTERN

-         Mitarbeiter und Pensionierte der Novartis und deren Lebenspartner.

Mitglieder GEMEINDE

-         Mitglieder, die in der Gemeinde Stein ihren Wohnsitz haben und deren Lebenspartner.

Mitglieder EXTERN

-         Mitglieder, die weder in der Novartis arbeiten, noch in der Gemeinde Stein wohnhaft sind.

 

Mitglieder JUNIOR

-         Alle Mitglieder bis zum 20. Lebensjahr

 

 

 

 

 

Austritt und Ausschluss

Art. 7

 

Eine Mitglied kann bei groben Verstössen gegen die Interessen oder das Ansehen des Tennisclubs oder des Gesamtsportclubs Novartis per sofort ausgeschlossen werden.

Der Ausschluss wird vom Vorstand beschlossen.

Gegen den Entscheid kann an den Vorstand des Gesamtsportclubs rekurriert werden. Der entscheidet dann definitiv.

Ausgeschlossene Mitglieder haben kein Gastspielrecht mehr.

 

Spielbetrieb

 

Art. 8

 

Der Spielbetrieb und die Spielberechtigung ist in einem separaten Spielreglement geregelt, welches von der Spielkommission erstellt und vom Vorstand genehmigt wird.

 

 

 

Organisation

 

Art. 9

 

Die Sektion Tennis wird durch einen Vorstand geleitet, der aus fünf Mitgliedern besteht. Bei Bedarf kann der Vorstand um ein oder zwei Beisitzer erweitert werden.

 

·        Präsident

·        Vizepräsident

·        Spielleiter (Obmann Spielkommission – Spiko)

·        Aktuar

·        Kassier

 

 

Der Präsident ist immer ein Mitarbeiter der Novartis.

 

Art.10

 

Die Spielkommission

 

Für die Organisation des Spielbetriebes (Turniere, Interclub etc) wird eine Spielkommission (Spiko) vom Vorstand gewählt. Der Spielleiter (Vorstandsmitglied) ist Obmann der Spiko.

 

 

 

Wahlen und Abstimmungen

Art. 11

 

Der Vorstand wird jeweils für eine Amtsdauer von einem Jahr von der Sektionsversammlung gewählt.

Mit Ausnahme des Präsidenten konstituiert sich der Vorstand selbst.

Stimmberechtigt sind alle volljährigen Mitglieder.

 

 

 

Mitgliederbeiträge

 

Art. 12

 

Die Mitglieder der Sektion Tennis haben einen Jahresbeitrag zu entrichten, dessen Höhe für jede Mitgliederkategorie vom Vorstand festgelegt wird. Dessen Genehmigung erfolgt durch den Sportclubvorstand und die Sektionsversammlung.

 

 

Mitglieder, welche den Mitgliederbeitrag nach zweimaliger Aufforderung nicht bezahlen, werden aus der Tennissektion ausgeschlossen. Über eine eventuelle Wiederaufnahme entscheidet der Vorstand.

 

Nach dem 1. August eintretende Mitglieder zahlen nur die Hälfte des ordentlichen Jahresbeitrages

 

Vorstandsmitglieder (Präsident, Vizepräsident, Kassier, Aktuar und Spielleiter) werden für die Dauer ihrer Vorstandstätigkeit von der Beitragspflicht befreit.

Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

Der Beitrag für den Gesamtsportclub ist weiterhin zu entrichten.

 

Finanzen

 

Art. 13

 

Die Einnahmen der Sektion setzen sich zusammen aus

a)    den ordentlichen Mitgliederbeiträgen und den Eintrittsgebühren

b)    Subventionen der Firma, Legaten, Sammlungen etc.

c)     Freiwilligen Beiträgen und allfälligen Erlösen aus Veranstaltungen.

 

Der Vorstand ist berechtigt, Ausgaben ausserhalb des Budgets bis zu Fr. 1000.– zu beschliessen.

 

 

 

Rechnungsrevision

 

Art. 14

 

Die Prüfung der Rechnungsführung der Sektion Tennis erfolgt durch zwei, an der Sektionsversammlung gewählte Revisoren.

 

 

 

Revision der Statuten

 

Art. 15

 

Eine Revision dieser Statuten kann nur an einer Sektionsversammlung durch 2/3 der abgegebenen Stimmen vorgenommen werden.

 

Revisionsanträge müssen dem Vorstand mindestens 10 Tage vor der betreffenden Sektionsversammlung schriftlich eingereicht werden.

 

 

 

Schlussbestimmung

 

Art. 16

 

Für alle in diesen Statuten nicht geregelten Punkte gelten sinngemäss die Statuten des Gesamtsportclubs

Revision der Statuten genehmigt an der ordentlichen Sektionsversammlung vom 14. März 2008. Sie ersetzt die Version vom 17.März 2006.

 

 

 

Der Vorstand